Können Menschen mit Handicap einfach so tanzen gehen? Die Antwort lautet: JA! Auf den barrierefreien LaVIVA-Partys können Menschen im Rollstuhl oder mit anderen Beeinträchtigungen ungehemmt feiern und tanzen.

Die Partyreihe LaVIVA findet in regelmäßigen Abständen in der ganzen Schweiz statt.

Feiern mit und ohne Handicap

Eine öffentliche Party zu besuchen und zu feiern und zu tanzen, ohne angestarrt zu werden, das wünschen sich viele Menschen mit Handicap. Genau das ermöglichen die Partys von LaVIVA. Ziel ist auch, dass Menschen ohne Einschränkungen Hemmschwellen abbauen und bei LaVIVA eine Welt voller Emotionen entdecken.

Eine ganz normale Party

LaVIVA ist eigentlich eine normale Party, die meist an einem Samstagabend in einem Club stattfindet. Die Events finden an verschiedenen Orten in der ganzen Schweiz statt. Wie auf anderen Partys auch gibt es einen Barbetrieb und DJ’s sorgen für gute Musik. Die Organisation Procap sorgt dafür, dass die Bedürfnisse vom Menschen mit Handicap berücksichtigt werden. So wird beispielsweise auf Stroboskop-Licht verzichtet, da dies epileptische Anfälle auslösen kann.

Der Veranstaltungskalender

  • Am Samstag, den 1. September 2018 findet im Lagerhaus in St. Gallen die nächste LaVIVA Party statt. Der Eintritt beträgt 14,95 Franken, darin ist ein Welcome-Drink inkludiert.
  • Am Freitag, den 7. September findet die DISCO!MANIA im Flösserplatz in Aarau statt. Der Eintritt beträgt fünf Franken.
  • Am Samstag, den 8. September finden gleich zwei LaVIVA Partys statt: Eine in der LaborBar in Zürich mit einem Eintritt von zehn Franken und eine im Südpol in Luzern mit einem Eintritt von fünf Franken.
  • Am Freitag, den 14. September findet in der Heiteren Fahne in Bern eine LaVIVA Party statt, der Eintritt beruht auf freiwillige Spenden, am gleichen Tag findet auch eine D!SCO im Salzhaus in Winterthur statt, mit einem Eintritt von zehn Franken.
  • Am Samstag, den 15. September organisiert das Rote Kreuz Basel eine DISCO im QuBa in Basel bei einem Eintritt von fünf Franken.